4. Wartburgkreisschau der Rassekaninchenzüchter 2013 der Kreisverbände Eisenach und Bad Salzungen

Veröffentlicht am 03.12.2013 | Autor: Hans-Joachim Wensorra

Am 30. November und 1. Dezember 2013 führten die KV Eisenach und Bad Salzungen gemeinsam ihre 4. Wartburgkreisschau in der Mehrzweckhalle in Barchfeld durch.

Angeschlossen hatte sich der Holländerclub Gruppe Rhön und eine Ausstellung der Handarbeits und Kreativgruppe des LV Thüringen.

Da es sich bei beiden KVs um starke, gut funktionierende handelt, war es nicht verwunderlich, das den 18 Preisrichtern unter den Obmännern Günter Möller aus Schlüchtern-Hutten und Arnd Fuchs aus Schwarza beachtliche 1231 Kaninchen in ansprechender Quantität und Qualität vorgestellt wurden.

Bewertet wurde in 6 Gruppen zu je 3 Richtern im ABC-Modus. Die 21 Erzeugnisse bewertete Rüdiger Kühne aus Brunnhartshausen und hatte bestimmt seine Freude an den vorgestellten Produkten, die zumeist hervorragende Punktzahlen erreichten.

AL Thomas Kahlert hatte mit seinem Ausstellungskollektiv in der bestens geeigneten Mehrzweckhalle in seinem Heimatort Barchfeld hervorragende Bedingungen für Mensch und Tier geschaffen, was ihnen dann auch mit reichlichem Besucherzuspruch und gutem Tierverkauf gedankt wurde. Das günstig gelegene Barchfeld wurde auch von vielen Zuchtfreunden aus Hessen besucht.

Am Samstag um 10.00 Uhr wurde dann die Ausstellung im Beisein reichlicher Prominenz aus Politik und dem Landesverband Thüringer RKZ vom Schirmherrn, dem Landrat des Wartburgkreises Herrn Reinhard Krebs feierlich eröffnet.

Alle Redner dankten in ihren Grußworten allen Ausstellern, besonders den Jugendzüchtern und dem Veranstalter und wünschten der Schau einen guten Verlauf.

Wie schon genannt, übertraf das Meldeergebnis alle Erwartungen und hatte mit T 554 Gumpelstadt (100Tiere), T 626 Sünna (90 Tiere) und T 87 Ifta und T 327 Barchfeld mit je 72 Tiere ihre stärksten Vereine als Aussteller.

Als Einzelzüchter stellte Martin Hartmann 24 Tiere auf der Schau vor und erntete damit höchste Anerkennung.

Nach der Bewertung durch die PR konnten auf Grund der guten Rassenqualität und Rassenvielfalt 66 Züchter der Senioren und 19 Jugendzüchter den Titel "Wartburgkreismeister" erreichen. Mit 97 V-Tieren wiederspiegelte sich auch der hervorragende Zuchtstand in den Kreisverbänden.

Für die besten ZG wurden 11 LVE vergeben, wobei die Anwärter auf die Preismünze des Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz mit Ingolf Tittmar und DKlW wildf. 388,0 Pkt, Andre Fischer mit WZw wildf. 387,5 Pkt und Thomas Wingold mit Perlfeh 387,5 Pkt ermittelt wurden.

Den Pokal des Landrates erhielt Reinhard Liebscher auf Weiße Neuseeländer und 386,5 Punkten.

Den Pokal des Bürgermeisters der Gemeinden Barchfeld/Immelborn erreichte die ZG Kahlert mit FZw dunkel-eisengrau und 386,0 Punkten

Vereinsmeisterschaft 2013 im KV Bad Salzungen

  1. Platz T 96 Kieselbach 1160,5 Pkt.

  2. Platz T 626 Sünna 1159,5 Pkt.

  3. Platz T 418 Vacha 1158,0 Pkt.

  4. Platz T 470 Pferdsdorf 1158,0 Pkt.

  5. Platz T 554 Gumpelstadt 1158,0 Pkt.

Die Verbandsmedaille des Landesvorsitzenden für die 5 besten Tier eines Jugendzüchters bekam Florian Reum auf Russen schwarz/weiß und 482,5 Pkt. zugesprochen. Desweiteren konnten noch auf viele weitere leistungsstarke ZG Kreisverbandsehrenpreise, Pokale, Ehrenteller und Medaillen vergeben werden. In einer liebevoll gestalteten Abteilung der Frauengruppe konnten die 21 Produkte erneut durch tolle Qualität, Reichhaltigkeit, Akkuratesse und Schönheit der Erzeugnisse bestechen und wurde auch entsprechend durch de PR honoriert.

Einen LVE erreichte dabei Kathleen Krieg mit einer Fellarbeit namens "Ausflug der Pinguine".

Einen KVE hatte Martina Fuchs mit 5 Tierkopfkissen-Rexfell "Katze". Fast alle anderen Produkte erreichten Pokale und Ehrenpreise. Den Frauen der Handarbeits und Kreativgruppen wurde somit für ihre Anstrengungen auch einen Beitrag zu dieser schönen Ausstellung gebracht zu haben gedankt.

Die Alles in allem eine tolle Veranstaltung, die der Züchterschaft der Kreisverbände bestimmt weiterhin neuen Auftrieb für ihre Arbeit und die Zucht im Jahr 2014 gegeben hat.

Hans-Joachim Wensorra
Homepage LV Thüringen